SUN, SAND AND FUN


Information in the matter and commission will be followed concerning the national economy and the travel expense accounting.

Infos: www.orbit.cultural-shock.de

Hier ist eine weitere, tolle Idee für die Reisenden, die zu einem einmaligen Märchen beitragen könnten.

Here is an other great idea for the travellers, whose may add to an unique fairy tale.


Hallo Welt! _____________ Hello World!

 

Jeder ist eingeladen meine Homepages zu lesen, durchzusehen und seinen Kommentar und seine Ausarbeitungen beziehungsweise Briefe zu  veröffentlichen.

Sollte es so sein, wie es vorgesehen ist, dann ist auch Jeder, der gerne auf Reisen geht, eingeladen, etwas Sinnvolles durch seine Reise zu bewerkstelligen oder zurückzubringen was für alle Menschen einen bleibenden Wert hat!


Die Kosten trägt vorrangig die Umwelt …...........................…!



Hello World!

Everybody is invited to read my homepages, to see through the pages and to publish his comments, his elaborations or his letters.

Should it become true in such a way as it is planned, then everybody who goes with pleasure on travelling is also invited to manage something sensible by his trip or to bring back what has a remaining value for all people!


The environment………………………… bears the costs with priority!


SUN, SAND AND FUN

Tempor incididunt labore dolore magna aliquenim a minim veniam laboris aliquip consequa auteirure dolor the pariatur excepteur sint occaecat cupidatat proident sunculpa accusantium aperiam eaueipsa voluptas asperaur magni dolores ratione voluptatem sequi nesciun neque uisquam adipsc nuquam tempora incidun labore et aliquam.

Das Weltkulturerbe                                           OMEGA  

                                                                                                                                                                                                                +OVVICCOMLLCCCOXXVII

The World-Cultural-Heritage

www.world-cultural-shock.info



RIESIGE  GRUNDWASSERVORKOMMEN

                           IN  KENIA



AFRIKA

Anbindung an den

Weltmarkt


Eingriff in die Kultur Afrikas

Lösung der Dritten Welt

 



 Das Weltkulturerbe   -  The World-Cultural-Heritage in 2020




-------- Original-Nachricht --------

Betreff:

Riesige Wasservorkommen in Kenia

Datum:

Tue, 17 Dec 2013 16:06:05 +0100

Von:

Ursula Sabisch <nets_empress@gmx.net>

An:

info@projects-abroad.de


Please, let this letter be translated in the most important languages and be handed over to the right persons.







Ursula Sabisch, Brandenbaumer Landstr. 177, 23566 Lübeck, Deutschland




Sehr geehrte Damen und Herren,


wie steht es eigentlich um das riesige Grundwasservorkommen in Kenia?


Ging es nur um die Schlagzeilen und Nachrichten für die europäische Bevölkerung oder wird sich in Kenia dadurch wirklich etwas zum Positiven ändern?


Und was können Sie vor Ort unternehmen, damit aus dem wertvollen "Fund" für die einheimische Bevölkerung eine selbstständige Aufgabe** und somit eine Chance mit Zukunftsperspektiven ermöglicht werden kann?


Wie kann durch das riesige Trinkwasservorkommen eine eigenständige Viehzucht, eigene Bauernhöfe und schließlich eine Infrastruktur entstehen?


Welche großen europäischen Unternehmen können diese Wasseraufbereitungsanlagen und die Wasserpumpen errichten und wie könnten Sie diese Unternehmen dazu bewegen, einen fairen Preis für diese Projekte in Afrika  anzubieten?


Welche Geldquellen gibt es auf der Welt, die diese Projekte begleiten könnten?


Müssen es immer nur die Spenden der kleinen Leute sein, die sich um die Armen und Ärmsten in der Welt kümmern und sich verantwortlich fühlen oder gibt es nicht doch genügend "Gewinner" dieses Weltwirtschaftssystems, die man persönlich ansprechen müsste?


Wie kann man in die Kultur des Landes Kenia positive einwirken, ohne dass Blutvergießen dabei herauskommen muss?


Welche mächtigen "Afrikaner" müsste man für diese Projekte gewinnen und wie setzt man dieses Vorhaben um?


Man sollte bedenken, dass sich die Welt ein Fass ohne Boden, sprich Afrika,  nicht mehr sehr lange leisten wird, denn wenn sich die jüngsten Naturereignisse in den eigenen Ländern häufen, dann wird sicherlich zuerst dort eingespart werden müssen, wo man keine Eigeninitiative erkennen kann und das sind dann Länder wie Kenia eines ist!


Ich werde versuchen dieses Schreiben an eine von vielen richtigen und mitverantwortlichen Stellen erfolgreich abzugeben und anschließend werde ich dieses Schreiben als Weihnachtsschreiben 2013 in einer meiner Homepages  publizieren.


MfG

Ursula Sabisch, Lübeck


Es ist auch für die anderen Länder Afrikas sehr wichtig, nach Wasservorkommen suchen zu  lassen, da es selbst in einer Wüste Grundwasser geben kann, wie es sich in der Wüstenregion Turkana im Norden Kenias zugetragen hat.














netsur@freenet.de


Ursula Sabisch, Luebeck,

Germany

Follow Us

© All Rights Reserved

www.imperialis.eu